Filter
Der Mensch und das Meer
ISBN: 978-3-421-04496-9Autor: Callum RobertsVerlag: DVA1. Auflage 2013gebunden592 Seiten 22 x 14 x 4,3 cm Die Ozeane sind nicht nur der größte Lebensraum der Erde, sondern auch der am wenigsten erforschte. Die unermessliche Vielfalt dieses Ökosystems beginnen wir erst jetzt bis in die letzten Winkel zu begreifen – auch wie wichtig das Meer für unser Leben ist. Im letzten Jahrhundert hat jedoch die Herrschaft des Menschen über die Natur auch die Ozeane erreicht: Wir fischen die Meere leer und füllen sie stattdessen mit Umweltgiften. Tiefseebergbau droht den Lebensraum unzähliger Pflanzen und Tiere bis zur Unkenntlichkeit zu verändern. Die Klimaerwärmung ließ bereits ein Viertel aller Korallen zugrunde gehen. In seinem aufrüttelnden Buch beschreibt der Meeresbiologe und –schützer Callum Roberts den großen Reichtum der Ozeane und ihren Wandel, und er ruft dazu auf, der Zerstörung der Meere endlich Einhalt zu gebieten, denn noch ist es nicht zu spät.

24,99 €*
%
Klimawandel - Globale Herausforderung des 21. Jahrhunderts
MängelexemplarKlimawandel - Globale Herausforderung des 21. JahrhundertsLandesmuseum Natur und Mensch OldenburgDas Landesmuseum Natur und Mensch beschäftigt sich 2010 im Rahmen einer Sonderausstellung mit dem Thema „Klimawandel“. Einerseits sollen dabei Ursachen und globale Auswirkungen des Problems beleuchtet werden, zum anderen sollen die Auswirkungen auf das norddeutsche Küstengebiet und die nötigen Anpassungsstrategien thematisiert werden. Im Vorfeld der Klimaausstellung fand bereits eine interdisziplinäre Fachtagung statt. Außerdem wurde eine Tagung von und für Kinder und Jugendliche abgehalten. Hier werden nun die Beiträge der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit denen der Jugendlichen in einem gemeinsamen Tagungsband zu veröffentlichen.Verlag: Primus VerlagErscheinungsdatum: 2009Einband: Broschiert199 Seiten

5,00 €* 10,00 €* (50% gespart)
Plastik kommt mir nicht in die Tüte
ISBN: 978-3-455-38139-9Autor: Dietmar BittrichVerlag: Hoffmann & Campe1. Auflage 2013Taschenbuch176 Seiten 18,8 x 11,8 x 1,6 cm Die Deutschen gelten als Weltmeister im Ökoeifer. Aber es geht noch besser! Dietmar Bittrich zeigt, wie man Batterien vor der Benutzung korrekt entsorgt oder Maden vom Rand der Biotonne sammelt, um eine klimaneutrale Mahlzeit zu bereiten. Er lobt den Verzicht auf Streugut im Winter: Der Überalterung der Bevölkerung wird so durch natürliche Auslese ein Ende gesetzt. Auch wer im Einklang mit der Natur leben will, etwa mit Zecke, Milbe oder Röhrenqualle, findet wertvollen Rat.

9,99 €*
Plastikfreie Zone
ISBN: 978-3-453-60229-8Autorin: Sandra KrautwaschlVerlag: HeyneAuflage: 3. Auflage 2012Taschenbuch288 Seiten 18,9 x 11,8 x 2,7 cm Schockiert über die Auswirkungen, die die gigantischen Plastikmengen auf Gesundheit und Natur haben, beschloss Sandra Krautwaschl mit ihrem Mann und drei Kindern, zunächst einen Monat ohne Plastik zu leben … Gar nicht so einfach: Was tun, wenn man sich weiter die Haare waschen, die Zähne putzen und sich der Sohn ganz sicher nicht von seiner Plastik-Ritterburg trennen will? Höchst unterhaltsam und motivierend beschreibt sie, wie sich eine ganz normale Familie undogmatisch aber mit viel Elan in das Experiment stürzt.  

8,99 €*
Schacht, Rüdiger: Wann bekommen die Küstenbewohner denn nun nasse Füße?
Alltagsleben und Wissenschaft - ein „wunderbares“ Beispiel für Parallelgesellschaften und in vielen Fällen ein Kommunikationsdesaster erster Güte: Längst versteht der Mensch auf der Straße den Wissenschaftler nicht mehr. Gerade am Beispiel der zum Teil hochemotional besetzten Debatte um die Klimaforschung zeigt sich, wie weit die beiden Welten auseinanderklaffen. Die vielfach schlechte Kommunikation der Methoden und Ergebnisse der Klimaforschung und die mediale Überspitzung der Vergangenheit rächen sich und kaum ein Mensch außerhalb des Wissenschaftsbetriebs überblickt noch die Methoden und Facetten der Klimaforschung. So versucht das vorliegende Buch die Debatte um die Klimaforschung wieder auf die Sach- und Faktenebene zu ziehen und einmal nachzuschauen, auf welchen Methoden die Ergebnisse der modernen Klimaforschung eigentlich fußen. Woher stammen die Daten, wie kann man die Ergebnisse zusammenführen und wie sehen die Schlussfolgerungen aus? Führende Klimaforscher schildern ihren Ansatz, der von der Datenerhebung bis zu den Klimamodellen reicht – und darüber hinaus! Mit einem Nachwort von Prof. Dr. Mojib Latif. Autor: Rüdiger SchachtVerlag: Springer Fachmedien1. Auflage 2014Taschenbuch170 Seitenmit farbigen Fotos und Illustrationenmit zahlreichen QR Codes für weitere InformationenMaße: 23,9 x 17 x 1,5 cm      

24,99 €*
%
Und jetzt retten wir die Welt
Buch zur Initialtive jetztrettenwirdiewelt.de1. Auflage 2016, daher Angebot als MängelexemplarWie du die Veränderung wirst, die du dir wünschstDen ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten, empfinden immer mehr Menschen als unverzichtbar für ein positives Lebensgefühl. Wie sich Nachhaltigkeit mit spielerischer Leichtigkeit in den Alltag integrieren lässt, dafür haben Ilona Koglin und Marek Rohde spannende Tipps und viele neue Ideen – angefangen von Ernährung und Wohnen bis zu Reisen in die weite Welt. Ihr schön gestalteter, inspirierender Ratgeber beantwortet Fragen, macht Mut und motiviert zum Mitmachen. Wer noch mehr erfahren möchte, kann die Themen auf der bucheigenen Website vertiefen. Produziert nach dem zertifizierten Cradle-to-Cradle-Prinzip.Herausgeber ‏ : ‎ Franckh Kosmos Verlag; 1. Edition (14. September 2016) Taschenbuch192 SeitenMaße‏ :‎ 17.2 x 1.9 x 24.5 cm

9,99 €* 19,99 €* (50.03% gespart)
Unsere Zukunft
ISBN: 978-3-406-62922-8Autoren: Klaus Töpfer, Ranga YogeshwarVerlag: C.H. BeckErscheinungsjahr: 2012234 Seiten 22 x 14,3 x 2,1 cm Ranga Yogeshwar, Physiker und Fernsehmoderator, und Klaus Töpfer, ehemaliger Umweltminister, UN-Direktor und im Frühjahr 2011 Co-Vorsitzender der Ethikkommission, sind auf der Suche nach einem Weg in die Zukunft. Der Leser nimmt teil an einer so lebendigen wie provozierenden Unterhaltung über die Existenzfragen unserer Epoche. Werden in zwanzig Jahren unsere Kinder die Bilder von Fukushima betrachten so wie wir heute die Bilder von Tschernobyl - mit der gleichen Bestürzung und Ratlosigkeit? Oder werden sie sagen: Wir haben unsere Lektion gelernt, damals ist das Tor zu einem neuen Zeitalter aufgestoßen worden? Wie soll unsere Gesellschaft im Jahr 2030 aussehen? Wie wollen wir leben? Ranga Yogeshwar und Klaus Töpfer sprechen über die gewaltigen Herausforderungen, vor die uns die Katastrophen der letzten Zeit stellen. Bis zu welchem Grad ist Technik noch beherrschbar? Wie viel CO2 brauche ich zum Glück? Wie weit tragen unsere Glaubenssätze von Wachstum, Fortschritt und Wettbewerb? Töpfer und Yogeshwar, die unterschiedlichen Generationen angehören, aber beide passionierte Familienväter sind, nehmen die Gelegenheit wahr, voneinander zu lernen - der Politiker vom Wissenschaftler und der forsche, mitreißende Fernsehaufklärer vom Altmeister in Nachhaltigkeitsfragen. Ihr Fazit: Die Energiewende lässt sich nicht isoliert betrachten, die Krisen der Energie-, Klima- und Sicherheitspolitik und die anhaltende "Kernschmelze" der Finanzsysteme hängen miteinander zusammen. Dennoch lautet ihr Plädoyer: Wir haben die einmalige Chance, die Welt und unser Verhalten zu verändern. Tun wir alles, um dem Diktat der Kurzfristigkeit entkommen!

19,95 €*